Ein „Urlaubstag“ in der Elfringhauser Schweiz

Im Städtedreieck von Wuppertal, Velbert und Hattingen liegt die Elfringhauser Schweiz. Das Naherholungsgebiet ist gekennzeichnet durch eine sanfte Hügellandschaft, ausgedehnte Wald- und Weideflächen. Von Düsseldorf aus erreicht man die Elfringshauser Schweiz mit dem Auto in etwa einer Dreiviertelstunde (über die A46). In der Region gibt es viele Wanderwege. Besonders dicht ist das Netz im Felderbachtal… Ein „Urlaubstag“ in der Elfringhauser Schweiz weiterlesen

Der Tuchmacherweg – Auf den Spuren der Tuchproduktion im Bergischen Land

Weil es in Beyenburg so schön war, sind wir am letzten Wochenende noch einmal ins Bergische Land gefahren, diesmal nach Radevormwald. Unser Ziel dort war der Tuchmacherweg, der erste Wanderweg aus der Serie der „Bergischen Streifzüge“. Beim Tuchmacherweg handelt es sich um eine „Streckenwanderung“, die auf gut 10 Kilometern von Radevormwald nach Krebsöge führt. Ein… Der Tuchmacherweg – Auf den Spuren der Tuchproduktion im Bergischen Land weiterlesen

Wachtendonk am Niederrhein – Historischer Ortskern und tolle Umgebung vereint

Nahe der niederländischen Grenze, gut 40 Minuten mit dem Auto von Düsseldorf entfernt, liegt der kleine Ort Wachtendonk mit seinen rund 8.000 Einwohnern. Er ist die südlichste Gemeinde des Kreises Kleve und zugleich auch die zweitkleinste. Wir waren an einem der letzten Wochenenden dort und haben uns einen Eindruck vom historischen Ortskern (mehr als zwei… Wachtendonk am Niederrhein – Historischer Ortskern und tolle Umgebung vereint weiterlesen

Schloss Paffendorf bei Bergheim und die RWE-Ausstellung zur Braunkohlengewinnung

Schloss und Park Am Sonntag haben wir einen Ausflug an die Erft gemacht, zum Wasserschloss Paffendorf bei Bergheim. Das Schloss am Rand des Braunkohletagebaugebiets liegt idyllisch, umgeben von einem großen englischen Landschaftsgarten. Es besteht aus einer Vorburg und einem Herrenhaus. Das Herrenhaus wurde im 16. Jahrhundert (1531-46) von Wilhelm von dem Bongart, einem Jülicher Amtmann,… Schloss Paffendorf bei Bergheim und die RWE-Ausstellung zur Braunkohlengewinnung weiterlesen

Ein Wanderweg rund um Beyenburg im Bergischen Land

Am vergangenen Sonntag haben wir einen Rundweg ausprobiert, den wir im Internet auf den Seiten von „Wanderwege-NRW“ gefunden hatten. Der Weg beginnt und endet in Wuppertal-Beyenburg und bietet eine abwechslungsreiche Tour durch Waldgebiete und über Feldwege mit vielen schönen Ausblicken. Startpunkt des Weges ist das idyllisch gelegene Ausflugscafé „Landhaus Bilstein“ direkt an der Wupper. Hier gibt es… Ein Wanderweg rund um Beyenburg im Bergischen Land weiterlesen

Das Phantasialand in Brühl bei Köln: Unterhaltung auf hohem Niveau

Das Phantasialand in Brühl ist in der Region ein Mythos und ein Traum vieler Kinder. Wir waren am vergangenen Sonntag dort und teilen an dieser Stelle unsere Erlebnisse und Erfahrungen. Anfahrt Von Düsseldorf aus ist das Phantasialand in Brühl (neben dem Movie Park in Bottrop) der nächstgelegene größere Freizeitpark. Man erreicht den Park in ca.… Das Phantasialand in Brühl bei Köln: Unterhaltung auf hohem Niveau weiterlesen

Ein Rundgang durch Bedburg Kaster

  In vielen Großstädten Nordrhein-Westfalens haben der Zweite Weltkrieg und ein oft zügelloser Wiederaufbau in den Jahren des Wirtschaftswunders das historische Stadtbild beschädigt und bisweilen fast zerstört. Die moderne Überformung ist in vielen Fällen bis heute mit einem Verlust der geschichtlichen Identität der Städte verbunden; ihnen fehlt der unverwechselbare, historisch gewachsene Kern. Erhalten haben sich… Ein Rundgang durch Bedburg Kaster weiterlesen

Von der Villa Hügel nach Essen Werden

Sie zählt zu den Top-10 Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet: Die Villa Hügel zeichnet sich besonders durch ihre außergewöhnliche Lage leicht oberhalb der Ruhr und eine interessante Geschichte aus. Das einst von der Familie Krupp errichtete Anwesen ist heute dank der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung für Besucher öffentlich zugänglich und gibt einen Einblick in das… Von der Villa Hügel nach Essen Werden weiterlesen

Deutschlands zweitschönster Wanderweg im Naturpark Schwalm-Nette

Deutschlands zweitschönster Wanderweg ist nur knapp über 50 Kilometer von Düsseldorf entfernt. Das konnte ich zuerst auch nicht glauben. Doch das Wandermagazin, oder genauer gesagt – dessen Leser, vergab(en) genau diesen Titel im letzten Jahr tatsächlich an den nordrhein-westfälischen Premium-Wanderweg Galgenvenn im Naturpark Schwalm-Nette. Stimmt das Urteil der Leser also und ist an der deutsch-niederländischen Grenze wirklich Deutschlands zweitschönster Wanderweg?… Deutschlands zweitschönster Wanderweg im Naturpark Schwalm-Nette weiterlesen

Eine Wanderung durch die Hildener und Ohligser Heide

Der Weg führt durch viele verschiedene Landschaften

Die Hildener und die Ohligser Heide sind zwei Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiete süd-östlich von Hilden, 20-30 Minuten mit dem Auto von Düsseldorf entfernt. Sie bilden eine für die urbane Region eher untypische Heidelandschaft, die sich immer wieder mit Waldstücken abwechselt. Auf Basis der von der Stadt Hilden herausgegebenen Broschüre „Hilden erleben“ haben wir vergangenes Wochenende eine… Eine Wanderung durch die Hildener und Ohligser Heide weiterlesen