Eine Wanderung entlang der Düssel bei Gruiten

Entlang der Düssel, vom Neandertal bis nach Wuppertal-Schöller, kann man wunderbar wandern. Wir sind ein Stück der Strecke im Rahmen eines Rundwegs um Haan-Gruiten gelaufen. Der mit „A2“ markierte Rundweg beginnt am S-Bahnhof Gruiten (S 8, am Wochenende alle 30 min von Düsseldorf aus zu erreichen; Parkmöglichkeit auf Park & Ride-Parkplatz am Bahnhof). Der Weg… Eine Wanderung entlang der Düssel bei Gruiten weiterlesen

Bei Grevenbroich im Grünen: Schloss Hülchrath und Kloster Langwaden

Hier schon einmal ein Ausflugstipp für die bevorstehenden Pfingsttage: Sieben Kilometer nordöstlich von Grevenbroich und ca. 20 Autominuten von Düsseldorf entfernt liegt in schöner Natur das Schloss Hülchrath. Die gotische Burg wurde ursprünglich zu Beginn des 14. Jahrhunderts für die Kölner Erzbischöfe errichtet; ein kurkölnischer Amtmann hatte hier von 1323 bis 1798 seinen Sitz. Nach… Bei Grevenbroich im Grünen: Schloss Hülchrath und Kloster Langwaden weiterlesen

Eine beeindruckende Ausstellung zur Energie- und Sozialgeschichte Nordrhein-Westfalens im Industriemuseum Oberhausen

Wer sich für die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen interessiert, sollte nach Oberhausen fahren und sich dort im LVR-Industriemuseum die Ausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ ansehen. Die Ausstellung zeichnet die Konjunkturen und Ablösungszyklen der großen Energieträger in den letzten zweihundert Jahren nach und zeigt die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Energie- und Gesellschaftsgeschichte auf. Kohle, Strom und Öl Einleitend… Eine beeindruckende Ausstellung zur Energie- und Sozialgeschichte Nordrhein-Westfalens im Industriemuseum Oberhausen weiterlesen

Zons: ein mittelalterliches Kleinod direkt vor der Haustür

„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ Man findet es zum Beispiel in Zons. Die Stadt (heute Stadtteil von Dormagen) bietet reichlich historisches Flair. Nachdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden Ende des 14. Jahrhunderts eine wichtige Rheinzollstelle von Neuss nach Zons verlegte und zur Sicherung des Zolls hier die Burg… Zons: ein mittelalterliches Kleinod direkt vor der Haustür weiterlesen

Stahlwerke in Duisburg

Duisburg ist noch immer der größte Stahlstandort Europas. Die wichtigsten Firmen (thyssenkrupp Steel Europe, HKM, ArcelorMittal) haben 2016 zusammen 14,8 Mio t Rohstahl in der Stadt produziert, mehr als 9 % der gesamten europäischen Rohstahlerzeugung (163 Mio t). Auch wenn im weltweiten Vergleich die Bedeutung europäischen Stahls rückläufig ist – aktuell stammen nur noch 10… Stahlwerke in Duisburg weiterlesen

Ein Besuch in Rheinberg am Niederrhein

Nördlich von Duisburg und Moers, am unteren Niederrhein, liegt Rheinberg – eine Stadt mit reichlich historischer Bausubstanz, die heute auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblicken kann. Wir haben am Wochenende einen Ausflug dorthin unternommen und den Ortskern sowie den Stadtteil Orsoy besucht. Rheinberg Im Jahr 1003 erstmals in einer Urkunde erwähnt, erlebte Rheinberg eine vielfältige… Ein Besuch in Rheinberg am Niederrhein weiterlesen

Last (Day before) Christmas – Ein Besuch im weihnachtlichen Hattingen

Vielleicht gehören Sie zu den Glücklichen, die für Weihnachten nichts mehr vorbereiten müssen. Vielleicht sind Sie über die Feiertage eingeladen und haben morgen Zeit für einen gemütlichen Weihnachtsmarktbummel. Dann empfehlen wir einen Rundgang durch Hattingen an den Ruhr. Hattingen blickt auf eine mehr als 700-jährige Geschichte zurück. Im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit war… Last (Day before) Christmas – Ein Besuch im weihnachtlichen Hattingen weiterlesen

Donizettis „Maria Stuarda“ in Duisburg

Gaetano Donizettis „Maria Stuarda“, 1835 mit mäßigem Erfolg in Mailand uraufgeführt, gehört nicht zu den Blockbustern des Opernrepertoires. Trotzdem bietet das Stück alles, was eine gute Oper ausmacht: schöne Melodien, eingängige Arien, große Chorpartien, emotionale Konflikte und dramatische Zuspitzungen. Selbst ohne die ganz großen Gassenhauer ist „Maria Stuarda“ eine sehens- und hörenswerte Oper, gut und… Donizettis „Maria Stuarda“ in Duisburg weiterlesen

Ein Besuch in Wermelskirchen und Umgebung

Verglichen mit den „Perlen“ des Bergischen Landes (z. B. Lennep, Gräfrath oder Hückeswagen), verfügt Wermelskirchen nicht (mehr) über ein geschlossenes historisches Ortsbild. Mehrere Gebäude wurden während der Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs zerstört; nach dem Krieg entstand teilweise schmucklose Alltagsarchitektur an der Seite von Bergischem Fachwerk und Schiefer. Trotzdem lohnt ein Besuch. Wermelskirchen Vor allem in der Eich… Ein Besuch in Wermelskirchen und Umgebung weiterlesen

Ein Herbstausflug nach Velbert-Langenberg

Nördlich von Wuppertal, etwa 40 Minuten mit dem Auto vom Düsseldorfer Süden aus entfernt, liegt Velbert-Langenberg. Der Ort mit seinen etwa 15.000 Einwohnern zeugt noch heute von den einst erfolgreichen Zeiten der Textilindustrie, die ihn in der Zeit vom 16. bis ins 19. Jahrhundert aufblühen ließen. Viele der historischen Bauten sind heutzutage im Ortskern zu… Ein Herbstausflug nach Velbert-Langenberg weiterlesen