Düsseldorf Gastronomie

Auf in die Altstadt – Auf „Zum Füchschen“

Füchschen
Das Lokal „Zum Füchschen“ in der Altstadt

In der Düsseldorfer Altstadt herrscht an Einkehrmöglichkeiten kein Mangel. Das Angebot ist vielfältig, das Niveau auch. Für alle, die nach bodenständiger und authentisch regionaler Küche suchen, ist die Auswahl nicht ganz so groß. Deshalb an dieser Stelle ein Tipp für alle, die an der längsten Theke der Welt ein gesellig-gemütliches Lokal suchen, in dem man nicht nur gut trinken, sondern auch gut essen kann – und das alles ohne Ballermann-Atmosphäre.

Das Lokal Zum Füchschen ist ein klassisches Brauhaus. Es gibt gutes Bier und es gelten die üblichen Regeln (dass man bitte kein Mineralwasser bestellt, dass bei geleertem Glas sofort für Nachschub gesorgt wird usw.). Das Personal ist locker, flott und freundlich, wie man es an einem solchen Ort erwartet. Die Einrichtung bietet typischen Brauhaus-Stil: große Räume, lange Tische, viel Holz. Es geht durchaus laut zu, aber das macht die Stimmung aus.

Das Essen

In einer solchen Atmosphäre würde man deftige, aber vielleicht nicht unbedingt gute Küche erwarten. Das „Füchschen“ setzt sich in diesem Punkt wohltuend von manch anderem Brauhaus in der Region ab. Statt fettigem Fleisch, Pommes oder Bratkartoffeln werden abwechslungsreiche Gerichte mit frischen Zutaten geboten. Natürlich steht Deftiges im Mittelpunkt, aber es gibt auch Gemüse und Salat, dazu Angebote nach Saison (z.B. derzeit noch Spargel). Auch Vegetarier kommen gut zurecht, was nicht in jedem Brauhaus der Fall ist.

Ich persönlich habe mich für einen Salat mit Bratkartoffeln und Spiegelei entschieden und wurde nicht enttäuscht. Das Essen war frisch angefertigt und besonders die Bratkartoffeln waren besser als in vielen anderen Lokalen. Die Portion war groß, aber nicht unangenehm mächtig oder schwer. Der Salat war vielfältig und frisch (mit mehreren Sorten an Blattsalaten). Der Preis war im Verhältnis zu Qualität, Menge und Lage des Lokals günstig.

Fazit

Das Füchschen ist eine klare Empfehlung. Einziges Manko: Man kann nur für größere Gruppen (ab 8 Personen) reservieren. Alle Kleingruppen (Familien, Freunde, Kollegen) müssen mit dem Risiko leben, auch einmal keinen Platz zu bekommen. Zwar sind die Kapazitäten groß; in den Stoßzeiten gilt das aber auch für den Andrang. Als Kunde würde man sich hier etwas mehr Service noch wünschen.

 

 

0 Kommentare zu “Auf in die Altstadt – Auf „Zum Füchschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.