Neanderbad
Freizeit Umgebung

Das Neanderbad in Erkrath

Das Neanderbad ist ein Schwimmbad in Erkrath, das von den dortigen Stadtwerken betrieben und CO2-neutral beheizt wird. Das Bad öffnet an den Wochenenden von 8 bis 20 Uhr. Dienstags bis freitags ist es bereits ab 6.30 Uhr geöffnet, montags findet kein öffentlicher Badebetrieb statt.

Das Neanderbad besteht aus einem Sport-, einem Erlebnis-, einem Sole-, einem Kleinkinder- und einem Außenbecken.

Das (eher kalte) Sportbecken ist ideal geeignet für alle, die einfach nur schwimmen wollen. Es verfügt über ein 1- und ein 3-Meter-Sprungbrett, die im Wechsel öffnen. Das Erlebnisbecken ist deutlich wärmer als das Sportbecken. Man kann hier toben, Wasserball spielen oder einfach den Wasserschwall der Nackenduschen genießen. Das Kleinkinderbecken ist nicht sehr groß, mit einer Rutsche und einem eigenen Wickelbereich aber schön und praktisch ausgestattet.

Neben dem Innenbereich gibt es noch ein Außenbecken (mit Startblöcken und Bahnen), das jetzt im Winter allerdings geschlossen ist. In der kalten Jahreszeit lockt dafür ganz besonders das schöne Solebecken, das gegen eine kleine Zuzahlung mit genutzt werden kann. Das Solebad kommt komplett ohne Chlor aus und ist ziemlich gut beheizt. Dort kann man sich auf Liegen (mit Sprudelmassage), aber auch sonst im gesamten Becken sehr gut entspannen.

Natürlich besitzt das Neanderbad wie jedes gute Spaßbad auch eine Röhrenrutsche. Die Rutsche ist familienfreundlich und kann gut auch von Eltern mit kleineren Kindern genutzt werden. Das Rutschen macht viel Spaß und man wird gerade im unteren Teil richtig schnell.

Zum Neanderbad gehört auch das Bistro „Kliff“. Hier gibt es kalte und warme Getränke, Eis, aber auch mehrere warme Gerichte, z. B. die obligatorischen Pommes mit Currywurst, die hier (wie übrigens auch der Kaffee) richtig lecker schmecken.

Alles in allem ist das Neanderbad ein sehr vielseitiges Bad, das auch an den Wochenenden meist nicht zu voll ist. Das Bad ist vor allem für Familien zu empfehlen und der Eintrittspreis ist recht moderat, selbst mit dem Zuschlag für das Solebad. Das Neanderbad bietet eine entspannte Atmosphäre und ist in allen Bereichen sehr sauber und gepflegt. Besonders hervorzuheben ist das Personal, das sehr freundlich und hilfsbereit ist; zum Beispiel war es kein Problem, zwischendurch einfach mal ein Schwimmabzeichen abzunehmen. Super Service!

Wenn Ihr Vorschläge (oder besser: Empfehlungen) für Schwimmbäder in und um Düsseldorf habt, die wir noch besuchen und vorstellen können, hinterlasst doch bitte einen Kommentar. Wir sind immer auf der Suche nach interessanten Anregungen!

  • Neanderbad
    Der Eingang des Neanderbads

0 Kommentare zu “Das Neanderbad in Erkrath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.